UGREEN Nexode 45W GaN Ladegerät im Test- Wie gut ist dieses Ladegerät?

Im Test habe ich das UGREEN Nexode 45W GaN Netzteil, welches ebenfalls sehr kompakt und leicht ist. Da es einen direkten Konkurrenten hat, finde ich heraus, welches von beiden die bessere Wahl ist.

Dieser Konkurrent heißt Anker Nano II GaN Ladegerät mit 45 Watt (Testbericht) getestet habe, kommt nun der direkte Konkurrent in Form des UGREEN Nexode 45W GaN Netzteils dran. Beide mit der gleichen Leistung, ähnlichen Abmessungen und vor allem einem identischen Preis. Aber welches ist die bessere Wahl? Genau das finde ich heraus. Auch der Ugreen Nexode 45W wird dabei exakt den gleichen Testparcour durchlaufen, wie das von Anker.

Was GaN-Ladegeräte sind, habe ich hier beschrieben und auch einen eigenen Artikel, warum man auch beim Kauf der USB-C Kabel aufpassen muss. Wie genau ich teste, habe ich weiter unten beschrieben.

UGREEN Nexode 45W USB-C Ladegerät günstig bei Amazon kaufen*
UGREEN Nexode 45W USB-C Ladegerät günstig bei Amazon kaufen*

Technische Daten UGREEN Nexode 45W:

  • Input: max. 1,2A / 100 – 240V
  • Gesamt Output: max. 45W
  • Output USB-C:
    • 5V-3A (15W)
    • 9V-3A (27W)
    • 12V-3A (36W)
    • 15V-3A (45W)
    • 20V-2,25A (45W)
  • Output PPS:
    • 3,3V-11V=4,05A Max (45W Max)
  • 48 x 39 x 39 mm
  • 102 g

Produktseite: eu.ugreen.com/gan-chargers

Deutsche Bedienungsanleitung: n/a

Erhältlich ist das UGREEN Nexode 45W GaN Ladegerät in schwarz bei Amazon* zum Preis von 39,99 Euro. Aktuell gibt es bei Amazon* noch einen Rabatt von 24%. Auch von Ugreen gibt es breites Angebot an Ladegeräten der Nexode Serie von 30 bis 200 Watt.

Der Lieferumfang des UGREEN Nexode 45W

Was ich gut finde:

Auch beim UGREEN Nexode 45W gibt es beim Auspacken nicht viel zu sehen. Das Ladegerät an sich und eine deutsche Kurzanleitung. Wenig überraschend ist auch das Design. Eckig, zweifarbig und gut verarbeitet. Eben Ugreen. Einer der besseren Anbieter für Ladegeräte auf Amazon. Auch hier kommen allerlei Sicherheitseinrichtungen wie eine Temperaturüberwachung, Kurzschluss, Überspannung, Überhitzung, Überstrom usw. zum Einsatz, um im Falle eine Falles für Sicherheit zu sorgen. Bei solchen Leistungen mehr als angebracht.

Im direkten Vergleich mit dem Anker Nano II 45W (Testbericht) fällt auf, dass das UGREEN Nexode 45W zwar nun wenig größer ist, aber deutlich schwerer. Die 30 Gramm mehr des UGREEN spürt man deutlich. Dafür hat das UGREEN eben zwei USB-C Anschlüssen, das Anker hingegen nur einen.

Das UGREEN Nexode 45W im Detail

Wichtigste Unterschiede zum Anker Nano II 45W (Testbericht) sind die beiden USB-C Ports des UGREEN und dass er bei Spannungen von 110 bis 240 Volt eingesetzt werden kann, also weltweit. Hier hat der Anker das Nachsehen. Beim UGREEN Nexode 45W gibt es die 45 Watt aber nur bei Nutzung eines einzelnen der beiden USB-C Ports. Sind beide in Benutzung, dann gibt es auf einem Port 25 Watt und auf dem anderen Port nur noch 20 Watt.

Genau wie das Anker Nano II 45W (Testbericht) muss auch das UGREEN Nexode 45W Netzteil zuerst mal mein iPhone 13 Pro und danach das iPad Pro 12.9 laden. Dafür verbinde ich das das iPad bzw. das iPhone bei einem Akkustand von 8% und schaue dann alle 15 Minuten nach, um wie viel % der Akku aufgeladen wurde. In dieser Zeit werden die Geräte natürlich nicht genutzt. Um alles vergleichbar zu haben, verwende ich immer dasselbe hochwertige 240W USB-C Kabel. In der Tabelle kann man die Ergebnisse sehr übersichtlich vergleichen.

Natürlich kann man mit dem UGREEN Nexode 45W auch das iPad und iPhone zusammen aufladen. Wie weiter oben bereits beschrieben, ist diese Kombination kein Problem, allerdings gehen die Ladeleistungen massiv nach unten. In der Realität bekomme ich auf beiden USB-C Ports bei gleichzeitiger Nutzung zwischen 5 und 16 Watt und das sehr stark schwankend. Damit dauert der Ladevorgang natürlich länger, aber man halt zwei Geräte zur gleichen Zeit aufladen.

Was ich nicht gut finde:

Am Ugreen Nexode 45W GaN Ladegerät habe ich nichts auszusetzen, außer, dass es man sich keine Anleitung vom Hersteller herunterladen kann.

Links das UGREEN Nexode 45W, rechts das Anker 713 Nano II

Fazit:

Ist das UGREEN Nexode 45W empfehlenswert? Ja, auch dieses ist allemal sein Geld wert, zumal es auch bei UGREENS immer wieder Rabattaktionen auf Amazon*, bei denen sich ordentlich sparen lässt. Im direkten Vergleich mit dem Anker Nano II 45W (Testbericht) gibt es nur den Unterschied, dass das UGREEN zwei USB-Buchsen hat, dafür aber größer und deutlich schwerer. Es muss also jeder für sich alleine entscheiden, ob man mit einem USB-C auskommt, oder es doch besser zwei sein sollen, die dann aber bei Nutzung beider Buchsen nicht so schnell laden wie alleine. Trotzdem gibt es das Gütesiegel, denn die Preis/ Leistung ist richtig gut.

Offenlegung: Mobi-test.de hat dieses Gerät auf Anfrage vom Hersteller als Geschenk erhalten. Unsere Berichterstattung ist davon nicht beeinflusst und bleibt gewohnt neutral und kritisch. Der Artikel ist, wie alle anderen auf unserem Portal, unabhängig verfasst und unterliegt keinerlei Vorgaben Dritter; diese Offenlegung dient der Transparenz.

Peter W.
UGREEN Nexode 45W
  • Verarbeitung/ Ausstattung
  • Verbindung/ Bedienung
  • Praxistest
  • Preis/ Leistung
4

Zusammenfassung

+ gute Verarbeitung
+ zwei USB-C Buchsen
+ gute Ladeleistungen
+ kompakt

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert