CHOETECH 10000mAh Wireless Powerbank mit 18W im Test

Mit der CHOETECH 10000mAh Wireless Powerbank teste ich mal wieder ein klassisches Smartphone Zubehör, denn ich will wissen, ob sie ihr Geld wert ist oder nicht.

Sucht man bei Amazon nach einer Powerbank, dann ist die Auswahl gigantisch. Sie alle sind mehr oder weniger identisch. Ein schwarzer Block mit viel mAh drin und wenig dran. Die Unterschiede liegen meist im Detail und sehr groß ist die Gefahr Elektroschrott angedreht zu bekommen. Gerade beim Thema Akku sollte man nicht auf absolute No-Name Billigware setzen, sondern auf Marken wie z.B. Choetech, von denen diese Powerbank kommt. Nicht erst seit meinem Umstieg auf das iPhone nutze ich das kabellose Laden, weshalb ich auch schon einiges an entsprechenden Zubehör getestet habe -> Link

Es fehlt nur noch eine passende Qi-fähige Powerbank, die dazu das iPhone (und natürlich auch alle anderen Hersteller) mit mindestens 18 Watt per Power Delivery (was ist das?) auflädt. Fündig geworden bin ich dann bei Choetech B650 mit seiner 10.000er Wireless PD Powerbank.

Technische Daten Choetech Wireless PD Powerbank:

  • 10.000 mAh / 37 Wh
  • 10 W Wireless Charge (Qi)
  • 18 W QuickCharge
  • 18 W Power Delivery (PD)
  • Input max. 12 W (5V / 2,4A) per Micro-USB
  • Input max. 18 W per USB Typ-C (PD)
  • 142,5 x 69 x 16,5 mm
  • 247 g

Produktseite: n/a

Die Powerbank ist bei Amazon* zum Preis von 22,99 Euro in schwarz erhältlich.

Choetech Wireless QI Powerbank günstig bei Amazon kaufen*

Von den Abmessungen her ist sie in etwa so groß wie ein iPhone 11 und ca. doppelt so dick. Für 10.000 mAh mit Wireless Charge durchaus kompakt. Natürlich ist sie schwerer und dicker als vergleichbare Powrerbank, aber die haben dann kein Wireless Charge. Die dafür benötigte Technik braucht eben Platz. Die Powerbank besteht komplett aus schwarzen Plastik und ist an der Oberseite leicht geriffelt. Trotzdem ist die Oberfläche sehr rutschig, so dass man um das ladende Smartphone einen weiten Bogen machen sollte, damit man es ja nicht berührt. Sehr leicht verrutscht es auf der Oberfläche und könnte den Kontakt zur einzigen Ladespule verlieren, die sich im Bereich des „+“ befindet. So wie auf einem der Produktfotos zu sehen, dass man die Powerbank zusammen mit dem Smartphone in der Hand hält und nutzt, ist nahezu unmöglich. Mal kurz ja, aber im Alltag wird man das so nicht lange machen. 

An der Stirnseite befinden sich vier weiße LEDs, die den Ladezustand der Powerbank in Schritten von 25% anzeigen. Direkt daneben die USB Typ-C Buchse, die sowohl Strom aufnehmen, als auch abgeben kann. Heißt also, dass man hier per PD ein Smartphone mit bis zu 18 W schnell aufladen kann, aber auch die Powerbank selbst mit bis zu 18 Watt mit einem passenden Netzteil und Kabel aufladen kann. 

Dazu noch ein kurzer, aber wichtiger Hinweis. Natürlich muss das eigene Smartphone Power Delivery (PD) mit 18 Watt unterstützen, sonst wird es mit der herkömmlichen Quick Charge Technologie und 12 Watt aufgeladen. Diese 12 Watt bringt auch die rechts befindliche USB-A Buchse. An der linken Außenseite befindet sich eine Micro-USB Buchse, über die die Powerbank mit 12 Watt aufgeladen werden kann. Auf der gegenüberliegenden Seite noch eine Taste, über die der Ladevorgang des angeschlossenen Gerätes gestartet werden kann. Ein automatische Erkennung und Start des Ladevorgangs erfolgt nicht.

Auch das Netzteil muss Power Delivery unterstützen, wenn man die Powerbank selbst auch wieder schnell aufladen will. Und das sollte man dringend machen, denn mit einem herkömmlichen Micro-USB Ladekabel dauert es knapp 16 Stunden, bis die Powerbank aufgeladen ist. Mit Power Delivery sind es „nur“ knapp 8 Stunden.

Was mir nicht gefällt sind die verbauten Buchsen. Gerade die Micro-USB Buchse sitzt etwas zu tief und etwas 

Praxistest:

Was will man in einem Praxistest über eine Powerbank großartig schreiben, denn viel mehr als man die Powerbank auf einen Tisch oder Schrank legt und sein Smartphone drauf legt zum Laden, wird man nicht damit machen. Dank des „+“ Symbols ist die korrekte Platzierung kein Thema. Im Test gibt es beim Laden, egal ob kabelgebunden oder kabellos, keine Auffälligkeiten wie Pfeifen, Brummen, abnorme Wärmeentwicklung oder ähnliches.

Die Lesitungsdaten können sich ebenfalls sehen lassen. So liefert die Choetech Wireless Powerbank folgende Daten beim Laden meines iPhone 11:

  • nach 15 Minuten: 24%
  • nach 30 Minuten: 33%
  • nach 45 Minuten: 38%
  • nach 60 Minuten: 41%

Wie sich zeigt, lädt die Powerbank dank Power Delivery in den ersten 15 Minuten sehr schnell auf, fällt dann aber zusehend ab, was aber normal ist. Je voller der Akku des Smartphone, desto langsamer wird es weiter aufgeladen. Der Ladevorgang ist also nicht linear. Das gilt im übrigen auch für das kabelgebundene Laden per USB-Typ C Kabel, also mit Power Delivery :

  • nach 15 Minuten: 27%
  • nach 30 Minuten: 50%
  • nach 45 Minuten: 66%
  • nach 60 Minuten: 74%

Wie immer teste ich auch die gesamt nutzbare Kapazität der Powerbank. Dafür lade ich diese vollständig auf, hänge einen 2A Ladewiderstand an den Ausgang und lese an einem PortaPow Premium Multimeter ab, wie viele mAh daraus entnommen werden, bis sie sich wegen Akkumangel abschaltet.

Am Ende sind es exakt 6246 mAh, was ein guter Wert ist, denn in einem modernen Akku müssen immer um die 30% Restkapazität verbleiben, sind also niemals nutzbar.

Fazit:

Ist die Choetech 10000mah Wireless Powerbank empfehlenswert? In meinen Augen ja. Sie liefert genau das, was ich erwartet habe. Egal ob kabellos oder kabelgebunden und dank der tatsächlich knapp 6800 zur Verfügung stehenden Milliamperestunden, ist man auch mal länger von der Steckdose unabhängig. Und genau deswegen vergebe ich das Gütesiegel und werde sie ab sofort mit auf Reisen nehmen.

Offenlegung: Mobi-test.de hat dieses Gerät auf Anfrage vom Hersteller als Leihgabe bzw. als Geschenk erhalten. Unsere Berichterstattung ist davon nicht beeinflusst und bleibt gewohnt neutral und kritisch. Der Artikel ist, wie alle anderen auf unserem Portal, unabhängig verfasst und unterliegt keinerlei Vorgaben Dritter; diese Offenlegung dient der Transparenz.

Choetech Wireless Powerbank
  • Verarbeitung/ Ausstattung
  • Bedienung
  • Praxistest
  • Preis/ Leistung
3.6

Zusammenfassung

+ 18 Watt Power Delivery (PD)
+ 10 Watt Wireless Charge
+ Schnellladefunktion
+ gute Leistungsdaten

– rutschige Oberseite

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.