Amazfit T-Rex Pro offiziell vorgestellt

Soeben wurde die Amazfit T-Rex Pro vorgestellt und hier findet ihr alle wichtigen Daten, Infos und Preise zu dieser Outdoor-Smartwatch.

Im Podcast ist Amazfit mittlerweile jede Woche vertreten, denn die Maschinerie läuft rund um die Uhr und hat nun die Amazfit T-Rex Pro ausgespuckt. Eine Outdoor Uhr mit smarten Funktionen, welche die Nachfolge der Amazfit T-Rex (Testbericht) antreten wird. Neu ist das AMOLED-Display, welches das LCD Display ablösen wird und anstatt 5 ATM ist die T-Rex Pro nun bis 10 ATM wasserdicht. Ansonsten ist die mit dem Vorgänger absolut baugleich und damit meine ich baugleich, denn das Display löst exakt gleich auf, die Abmessungen sind auf den Millimeter identisch, der Akku, die Sportmodis, das Gewicht, usw.

Technische Daten Amazfit T-Rex Pro:

  • RTOS
  • Android ab 5.0 / iOS ab 10.0
  • 1,3″ AMOLED-Always-On Display mit 360 x 360 Pixel
  • Gorilla Glas 3
  • 512 MB RAM
  • 4 GB interner Speicher
  • Pulsmessung
  • Schlaftracking
  • 6-Achsen-Beschleunigungssensor
  • Barometer
  • wasserdicht bis 10 ATM (was bedeutet das?)
  • zertifiziert nach Militärstandard MIL-STD-810G (was bedeutet das?)
  • SpO2 Messung (was ist das?)
  • GPS / GLONASS / BeiDou
  • NFC (nutzbar nur mit Alipay)
  • Bluetooth 5.0 LE
  • WLAN 802.11 b/g/n (2,4 GHz)
  • 22 mm Armbänder
  • 47,7 x 47,7 x 13,5 mm
  • 60 g
  • 390 mAh

Produktseite: de.amazfit.com/amazfit-t-rex-pro

Erscheinungstermin: 23. März 2021

Farben: Schwarz, Blau, Grau

Preis: 169,90 Euro 

Verfügbarkeit: Die Amazfit T-Rex Pro ist ab dem 31. März 2021 im Handel erhältlich und zu Beginn wird man beim Kauf der Pro noch ein Amazfit Band 5 gratis dazu bekommen, wobei nicht gesagt wurde, ob dieses nur für Bestellungen im Amazfit Shop gilt.

Einschätzung: Die Amazfit T-Rex Pro ist eine logische Weiterentwicklung der Amazfit T-Rex (Testbericht), welche aktuell für um die 120 Euro zu haben ist und es stellt sich in der Tat die Frage, ob dieser Aufpreis zum neuen Modell gerechtfertigt ist. Ich würde auf Anhieb mal nein sagen, denn die Wasserdichtigkeit war vorher schon mehr als ausreichend und ob jetzt ein AMOLD-Display oder ein LCD, spielt im Alltag auch keine wirkliche Rolle. Beide haben ihre Vor- und Nachteile. Natürlich werde ich mir eine Amazfit T-Rex Pro schnellstens besorgen ausführlich testen.

13 Kommentare zu „Amazfit T-Rex Pro offiziell vorgestellt“

  1. Andreas Grählert

    Hallo Peter, ich habe eine Frage zur amazfit t-rex pro. Kann ich mit dieser SmartWatch per Fernbedienung meine Handykamera einschalten?
    Gruß Andreas

    1. Wenn ich mich recht erinnere, ging das auch mit der „normalen“ T-Rex, aber das ist wirklich nur rudimentär. Du kannst da nur auslösen. Keinen Fokus setzen, keine Motivprogramme ändern usw. weiterhin sind die meisten Fotos unscharf, weil eben nur ein „dummer“ Auslöser. Daher eher ein Gimmick als ein brauchbares Feature.

      Gruß
      Peter

      1. Andreas Grählert

        Ah, okay. Also lieber die Pro Version. Bin auf der Suche nach einer guten, aber nicht überteuerten SmartWatch 😀

        1. Also eine Smartwatch ist das im eigentlichen Sinne nicht. Eher eine Uhr mit ein paar Sportfunktionen und ein paar smarten Funktionen. Es kommt halt darauf an, was du genau benötigst oder machen willst.

          Gruß
          Peter

          1. Andreas Grählert

            Ich möchte sie zum laufen 🏃🏼 mit Streckenaufzeichnungen oder Nordic Walking. Kraftsport, Indoor Fahrradfahren, Wandern und so was.

  2. Hat die T-Rex Pro auch internen Speicher, so wie z.B. die GTR 2?
    Wie kann man zusätzliche Watch Faces auf der Uhr speichern?
    Gibt es eine Begrenzung, wie viele Watch Faces man laden kann?
    MfG

    1. Ja, sie hat einen internen Speicher, der aber wohl nur nur Musik zu gebrauchen ist. Da die Uhr, wie alle neueren Amazfit, auf das RTOS setzt, kann man nachträglich wohl keine eigenen Watchfaces installieren und muss mit denen von Amazfit vorlieb nehmen.

      Gruß
      Peter

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.