Huawei Watch GT – ohne Wear OS für mehr Akkulaufzeit

Kaum habe ich mir die Samsung Galaxy Watch gekauft, wird die Huawei Watch GT vorgestellt. Sie setzt nicht mehr auf Wear OS by Google und hat auch sonst einiges zu bieten. Hier findet ihr alle wichtigen Daten und Infos.




Der Markt der Smartwatches ist heiß umkämpft. Platzhirsch ist und bleibt die Apple Watch, welche ja kürzlich in der 4. Generation erschienen ist. Dumm nur, das diese Uhr halt nur mit Apple läuft und von daher für mich und viele andere auch, keine Option darstellt.

Gerade im gehobenen Preissegment von 150 bis 300 € hat sich in der letzten Zeit einiges getan. Da wäre z.B. die stylische Hybrid-Smartwatch Withings Steel HR Sport, die Ticwatch E2 mit Wear OS, die Amazfit Verge mit einer gigantischen Community, die für viele Extras sorgen wird oder der extra robusten Garmin Instinct.

Ich selbst habe mich halt erst einmal für die Samsung Galaxy Watch entschieden, die ebenfalls ohne Wear OS auskommt, richtig gut aussieht und jede Menge Spielereien bietet, aber den Sport dabei nicht zu kurz kommen lässt. Preis? 279 € nagelneu bei ebay. 

Und jetzt kommt die Huawei Watch GT. Was wurde im Vorfeld darüber diskutiert, dass sie nicht mehr auf Wear OS setzt. Na und? Ist auch besser so. Denn der Akkuverbrauch vpn Wear OS ist gigantisch und bei mir hat noch keine den Tag über durchgehalten. Und Sport ist bei Wear OS eher Nebensache. Für mich daher unbrauchbar.




Wie es sich für eine Smartwatch gehört, werden neben Anrufen auch Benachrichtigungen von Apps angezeigt. Huawei Watch GT

Das hauseigene LiteOS kommt mit zwei Prozessoren daher. Einer ist für die Low-Power Funktionen zuständig, der andere für alles, was mehr Leistung benötigt. Damit soll der Akkuverbrauch deutlich reduziert werden. Huawei Watch GT

Bei der Huawei Watch GT soll der Akku bis zu 2 Wochen im normalen Modus durchhalten. Bis zu 30 Tage im reinen Watch-Modus. Im GPS Dauerbetrieb immer noch bis zu 22 Stunden am Stück. Das Gehäuse besteht aus 316L Edelstahl.

Technische Daten Huawei Watch GT:

  • LiteOS
  • Android ab 4.4 und iOS ab 9.0
  • 1,39″ OLED Display mit 454 x 454 Pixel
  • 128 MB interner Speicher
  • 16 MB RAM Huawei Watch GT
  • Bluetooth 4.2 LE
  • Schrittzähler
  • Pulsmesser
  • Schlafüberwachung
  • Benachrichtigungen
  • Barometer
  • GPS / GLONASS / Beidou / Galileo 
  • NFC
  • VO2max Messung (was ist das?)
  • Wasserdicht bis 5ATM (was bedeutet das?)
  • 46,5 x 46,5 x 10,6 mm
  • 420 mAh

Produktseite: huawei.com/en/watch-gt

Erscheinen wird die Huawei Watch GT Ende Oktober in zwei Versionen. Komplett in schwarz kommt die Sportversion mit einem Kunststoffarmband in verschiedenen Farben auf den Markt und wird 199 € kosten. Die Fashion Version mit einem silbernen Gehäuse und einem Lederarmband wird für 229 € angeboten. Huawei Watch GT

Ich habe mich schon mal für ein Testgerät vormerken lassen. Mal sehen, wie die Huawei Watch GT wirklich ist und ob sie gegen meine Samsung Galaxy Watch bestehen kann.

4 Kommentare zu „Huawei Watch GT – ohne Wear OS für mehr Akkulaufzeit“

  1. Hallo,

    Danke für einen Interessanten Artikel, diese Website macht das Leben viel einfacher. Ich bin ganz froh, dass ich sie gefunden habe.

    Hier ist ganz kurz:

    Ich habe momentan Xiaomi MI Band 2. Es gibt viele Vorteile, man kann es z. B. ein mal pro Monat laden und auch Nachteile. Die Synchronisierung ist einfach eine Katastrophe. Man muss 10 mal eine neue Verbindung suchen und passiert nicht viel. Einmal habe ich alle meine Dateien für 6 Monaten verloren. Das finde ich gar nicht so toll. Für Einsteiger geht es, aber wenn man etwas mehr möchte/brauche, ist es nicht mehr eine gute Idee, MI Band zu kaufen, mindestens nicht die zweite Generation.

    Ich möchte mir was besseres kaufen und zwar mit AMOLED Display, sodass ich mehr Information sehen kann und das Ganze soll bunt und wie ein Stück von Handy sein =D

    Zu viel Geld möchte ich nicht ausgeben, dafür habe ich mir zwei Smarteren ausgesucht. Amazfit Verge und Huawei GT. Ist es aber ja wirklich schwer für mich eine Entscheidung zu treffen. Amazfit hat eifach viel mehr Apps und fühlt sich wie eine echte Smartuhr. Aber es ist trotzdem von Xiaomi -> Huami -> Amazfit. Und ich habe angst, dass es genauso schlecht funktioniert wie MI Band 2. Ich möchte nicht meine Geschichte verloren und 10 mal eine Verbindung mit iPad, Handy herstellen.

    Andererseits ist Huawei GT ein bisschen wie Armbanduhr. Man darf keine extra Apps installieren und 16 mb Arbeitsspeicher + 128 Speicher!?!? Das konnte ich ganz einfach von Apple erwarten aber nicht von Huawei. Das ist ja schwer.

    Die Akkulaufzeit ist auch wichtig. Ich habe schon ein bisschen gelesen und es scheint so zu sein, als ob diese beide Verge und GT viel länger als Galaxy Watch durchhalten können. Das ist ja eine Überraschung. Und sie sind 2 mal billiger als Samsung.

    Können Sie bitte noch ein paar Pros und Contras nennen. Oder gibt es noch eine andere Smartuhr. Es ist sogar in Ordnung extra Geld abgeben aber was Tolles kaufen.

    1. Hallo, also von einer Amazfit würde ich mittlerweile abraten. Sieht zwar gut aus und hat ein paar Apps, aber ist nicht lange haltbar. Eher Spielzeug. Dann eher die Huawei Watch oder, so wie ich es gemacht habe, etwas mehr ausgeben und direkt eine Samsung Galaxy Watch gekauft. Sieht super aus, läuft wie geschmiedet, es gibt jede Menge Apps umd viele andere Spielereien. Das wäre meine Empfehlung. Wenn dann richtig.

      Gruß
      Peter

      1. Hallo noch mal =D,

        Danke für die Antwort. Da habe ich noch eine Frage. Heute hat Xiaomi Mi Band 4 gezeigt. Da gibt es auch AMOLED Display und es sollte noch „klüger“ sein. Werden Sie es auch testen? Es wäre interessant. Das Display ist 0,95 Zoll, also immer noch kleiner als bei vielen Smartwatches, aber könnte noch ausreichend sein. Das ist ja interessant. Bis jetzt habe ich aber nichts von Verge 2 sowie Verge Lite gehört.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top