Dienstag, November 29, 2022
StartSmartwatch - Fitnesstracker-Tipps und TricksAmazfit Smartwatch mit einem Bluetooth Brustgurt verbinden – so geht es

Amazfit Smartwatch mit einem Bluetooth Brustgurt verbinden – so geht es

Ihr habt eine Amazfit Smartwatch und wollt einen Bluetooth Brustgurt verbinden? Dann findet ihr hier eine Liste mit den Modellen, die das unterstützen und eine Anleitung, wie es funktioniert.

Nicht erst mit der Amazfit GTS 4 bzw. Amazfit GTR 4 (Testbericht) können auch Bluetooth Brustgurte verbunden werde. Bislang war das aber nur mit Modellen wie der T-Rex 2 (Testbericht) möglich. Nun auch in den „kleineren“ Klassen. Die Ableitung funktioniert mit allen unterstützen Modellen gleich.

Welcher Brustgurt kann verbunden werden?

Das spielt eigentlich keine Rolle. Mein Modell ist mittlerweile 5 Jahre alt und funktioniert heute noch. Meinen SportPlus SP-HRM-BLE-200 gibt es heute nicht mehr. Der Nachfolger SportPlus SP-HRM-BLE-200 kostet 49,99 Euro*. Ob Markenprodukte bessere Werte liefern, habe ich bislang nicht ausprobiert. Für mich reicht mein Brustgurt vollkommen aus.

Welche Amazfit Watches unterstützen einen Bluetooth Brustgurt?

Im Moment können diese Amazfit Smartwatches mit einem Bluetooth Brustgurt verbunden werden.

Wie wird der Bluetooth Brustgurt verbunden?

Vorab erst mal ein paar allgemeine Tipps:

Tipp 1: solche Bluetooth Brustgurte dürfen nicht mit dem Smartphone verbunden werden!!!

Tipp 2: damit sich der Brustgurt einschaltet und erkannt wird, muss er richtig angelegt werden!!!

Tipp 3: Ob die Batterie bzw. Akku im Gurt überhaupt noch Saft hat erkennt man daran, ob am Brustgurt eine kleine LED leuchtet oder blinkt.

1.) In der Amazfit Watch geht man in die Einstellungen -> „Bluetooth“, schaut, ob dort Bluetooth aktiviert ist und wählt dann „Trainingszubehör“

2.) Über das „+“ kann man die Suche nach dem Brustgurt starten und im Idealfall nach wenigen Sekunden gefunden werden

3.) Den Haken auswählen und es sollte die Meldung „Erfolgreich hinzugefügt“ erscheinen. Danach der Brustgurt als „Verbunden“ zu sehen sein.

4.) Ist der Gurt angelegt, kann man ein Training starten, woraufhin ganz kurz die grüne Anzeige zur aktiven Verbindung zu einem Bluetooth Brustgurt zu sehen sein wird.

Leider gibt es während des Trainings keine Möglichkeit zu kontrollieren, ob der Brustgurt verbunden ist oder nicht.

Peter W.
Peter W.https://www.mobi-test.de
Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch oder Marketing Gelaber, sondern Klartext. Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.
Ähnliche Artikel zum Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Smartphone Testberichte